ARD/ZDF-Onlinestudie 2019: Kernergebnisse

11. Oktober 2019

In dieser Woche ist die aktuelle ARD/ZDF-Onlinestudie erschienen, die bereits seit 1997 erhoben wird und insofern einen guten Überblick zu den langfristigen Verschiebungen im medialen Nutzungsverhalten bietet. Einige Kernergebnisse:

  • Die Tagesreichweite (umfasst alle Personen, die in min. einem Viertelstunden-Intervall eine Tätigkeit ausüben) für die allgemeine Nutzung des Internets liegt 2019 für die Gesamtbevölkerung bei 71 Prozent (2017: 59 Prozent) und nähert sich der 100-Prozent-Marke je jünger die Befragten sind (vgl. Abb. oben).
  • Ein Schwerpunkt liegt dabei auf der medialen Internetnutzung (Abruf bzw. Streaming von Bewegtbild-, Audio- und Textinhalten). Bei den 14- bis 29-Jährigen erreichen alleine Video-Streaming-Dienste wie Netflix eine Tagesreichweite von 36 Prozent; zugängliche Videoportale wie YouTube erreichen 22 Prozent; Audio-Streaming-Dienste wie Spotify 38 Prozent. Digitale Artikel und Berichte erreichen in dieser Altergruppe ebenfalls eine Tagesreichweite von 32 Prozent (das lässt den Schluss zu, dass Printprodukte hier nur noch eine nachgelagerte Rolle spielen).
  • Die tägliche Nutzung von Social-Media-Diensten hat gegenüber 2018 weiter zugenommen – das gilt auf geringem Niveau auch für Twitter (2018: 1 Prozent; 2019: 2 Prozent). Gleichzeitig zeigt sich, dass sich die Social-Media-Nutzung insbesondere in den jüngeren Altersgruppen immer weiter ausdifferenziert, wobei Instagram hier eine immer zentralere Stellung einnimmt (vgl. Tabelle).

Tägliche Nutzung von Social-Media-Diensten (BRD 2019)

 Gesamt14–2930–4950–6970+
WhatsApp6390795422
Facebook213532122
Instagram134782
Snapchat52200
Twitter2421
Xing1320
LinkedIn1010
Twitch132
TikTok150

Ähnliche Artikel