Splitter: Global Digital Report 2015

15. Februar 2015

Wie letztes Jahr um diese Zeit kursiert in diesen Wochen der Foliensatz »Digital, Social & Mobile in 2015« im Web, in welchem we are social eine Vielzahl verfügbarer Daten zur globalen Webnutzung aggregiert hat. Auch wenn die Datenbasis sicherlich nicht in allen Fällen kritischen Rückfragen standhalten kann, bietet die Präsentation einen ersten Überblick zu den Nutzungsweisen in den verschiedenen Ländern. Für Deutschland kommt die Studie dabei zu folgenden Ergebnissen:

  • 89 Prozent der Bevölkerung nutzten Anfang 2015 das Internet und rund 35 Prozent verfügen über Social Media Accounts. Knapp die Hälfte der Bevölkerung geht mittlerweile auch mobil online.
  • Im letzten Jahr erfolgten laut dieser Studie rund 75 Prozent der Website-Views vom stationären oder mobilen PC, 18 Prozent erfolgten über Smartphones und 7 Prozent über Tablets. Von den 28 Mio. aktiven Social Media Accounts hierzulande werden 24 Mio. auch von Mobile Devices aus angesteuert.
  • Ende 2014 nutzten geschätzte 28 Prozent der deutschen Bevölkerung Facebook, 26 Prozent WhatsApp, 15 Prozent den Facebook Messenger, 9 Prozent Skype und 7 Prozent Twitter (min. einmal im Monat genutzt).
  • Von den 111,6 Mio. Mobilfunk-Verträgen in der BRD waren Ende 2014 ca. 47 Prozent Prepaid und 53 Prozent reguläre Verträge. Der Anteil der mobilen Breitbandverbindungen (3G, 4G) lag bei 63 Prozent.
  • Geschätzte 22 Prozent der Bevölkerung nutzten Ende 2014 Social Media Apps; 21 Prozent rezipierten Bewegtbildinhalte und 20 Prozent betrieben Online-Banking via Mobile Devices; 18 Prozent spielten mobil; 9 Prozent nutzten location-based services auf ihrem Smartphone oder Tablet.
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someone

Ähnliche Artikel

Kommentar hinterlassen